Südtirol Balance: 13.05.2018 – 16.06.2018

Im Rahmen von Südtirol Balance bieten wir Ihnen:
– Tägliches Balance Frühstück mit verschiedenen Teesorten und Kräuteraufstriche
– Getränke aus Natursäfte wie Holundersaft, Preiselbeer und Minze und frisches Quellwasser den ganzen Tag
– Kräuter-Badesalze zum Entschlacken und verschiedenen Bio Saunaöle und Tinkturen

Für weitere Info: http://www.kronplatz.com/balance-gsies

suedtirol-balance-logo

Aktivitäten in der Umgebung:

Den Frühlingsboten auf der Spur: Über die Berge von Tal zu Tal
Begleitet vom jungen Alpinisten und Bergführer Simon Gietl starten Sie im Antholzertal, überqueren beim Aufstieg in die Höhen kristallklare Gebirgsbäche und wandern dann wieder abwärts zur Weißbachalm im Gsiesertal. Sie lassen den Blick auf das herrliche Panorama und die Frühlingslandschaft auf sich wirken, bevor Sie das nächste Ziel der Wanderung erreichen: die urige Taistner Alm inmitten blühender Wiesen. Weiter geht es auf dem Dolomitenblicksteig mit grandiosem Ausblick auf das UNESCO-Welterbe Dolomiten.
Die Wanderung hält noch andere Genüsse für Sie bereit: Simon Gietl erzählt Ihnen unterwegs von seinen Bergerlebnissen und auf den Almhütten verkosten Sie hausgemachte lokale Köstlichkeiten, die in der milden Mittagssonne besonders gut schmecken.

Experte: Simon GietlAlpinist und geprüfter Bergführer aus Leidenschaft; zahlreiche Erstbegehungen und Expeditionen in aller Welt; seine Philosophie, nur mit traditioneller Absicherung die Berge zu begehen. Sein Motto: „Fühl dich stark, aber nicht unsterblich“.

Die Privilegien der Almochsen: Kulinarische Frühlingswanderung durch saftigste Wiesen
Wanderführer Andreas begleitet Sie bei dieser Wanderung durch die erwachende Natur auf die Kradorfer Alm am Gsieser Talschluss. Sie erfahren Spannendes über die Almwirtschaft, das bäuerliche Leben und die traditionelle Ochsenhaltung. Nicht umsonst ist das Fleisch der Gsieser Almochsen so begehrt: Bereits im Frühling, wenn die ersten Blumen und die würzigen Kräuter wie Löwenzahn, Sauerampfer, Rotklee oder Fünffingerkraut die saftigen Wiesen bedecken, dürfen die Ochsen auf die Weide. Wie sich dieses Privileg auf die Fleischqualität auswirkt, beweist Ihnen dann Sternekoch Herbert Hintner mit seinen Kreationen, die er Ihnen auf der Kradorfer Alm auftischt. Feinste regionale Küche mit gesunden, lokalen Produkten, verfeinert mit frischen Frühlingskräutern – ein wunderbarer Energiespender und ein einzigartiges Erlebnis für den Gaumen.

Experte: Herbert Hintner – Sternekoch, geboren 1957 im Gsieser Tal. Gemeinsam mit seiner Frau Margot Rabensteiner führt er das Restaurant „Zur Rose“ in Eppan. Seine traditionelle sowie kreativ-innovative Küche wurde 1995 mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet und Herbert Hintner erlangte die Anerkennung nationaler und internationaler Restaurantführer.
Andreas Reier – zertifizierter Wanderführer. Der Gsieser ist ein erfahrener Wanderführer, der sein Hobby zum Beruf gemacht hat. In den Bergen fühlt er sich wohl und lässt es die Gäste auch spüren. Andreas kennt sich in den Bergen bestens aus und erzählt Ihnen zu jedem Stein und Steig eine Geschichte.